Alle Aktivitäten berücksichtigen die jeweils aktuellen Covid 19 Richtlinien, die mit Unterstützung des Grazer Gesundheitsamts ausgearbeitet wurden.

Wissen im Park

Der öffentliche Grünraum in Graz hat so manche Besonderheit zu bieten. Bei unseren Veranstaltungsreihen für Erwachsene und Jugendliche im Stadtpark  kommen Forscher/innen und Praxisexpert/innen unterschiedlicher Fachrichtungen ins Gespräch mit der Bevölkerung, entdecken gemeinsam naturräumliche Besonderheiten und knüpfen Verbindungen zum Leben in unserer Stadt. Das Alltagswissen von Stadtparknutzer/innen verbindet sich mit fachwissenschaftlichen Erkenntnissen. 

 

Im Baumkreis

Mittwoch, 30. September 2020

Beziehungen und Netzwerke

Pilzmycele vernetzen sich im Verborgenen kilometerweit, Bäume kommunizieren über ihre Feinwurzeln mit der Mykorrhiza. Die Natur kennt vielfältige Formen der Beziehungen zwischen Organismen, z.B. Symbiosen, Konkurrenz oder Parasitismus. Auch gesellschaftliche Beziehungen und Netzwerke können höchst unterschiedlich gestaltet sein. Inwiefern lassen sich Konzepte der Natur auf menschliches Handeln übertragen und geben uns Impulse für nachhaltige und resiliente Entwicklungen.

 

Der städtische Grünraum hat für jede*n einzelne*n von uns eine ganz besondere, individuelle Bedeutung und einen biographischen Bezug. Der Baumkreis im Stadtpark , an der Schnittstelle zwischen Naturraum, historischer Bebauung und Verkehrswegen gelegen, bildet die Verwobenheit urbanen Lebens treffend ab. „Im Baumkreis“ ist eine Veranstaltungsreihe, in der wir uns durch Naturobjekte, Texte und Bilder zu Dialogen über die verschiedenen Beziehungen zwischen Mensch und Natur inspirieren lassen. Achtsames Wahrnehmen, scharfsinniger Diskurs und das kreative Fließen-Lassen der Gedanken gehen dabei Hand in Hand.

 jeweils von 17.00 - 19.00 beim "Goldwasser"- Denkmal Ecke Maria-Theresia-Allee/Jahngasse NUR BEI SCHÖNWETTER

 

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Die Früchte der Stadt

Mit einer Vielfalt an Formen, Farben und Inhaltsstoffen sorgen die Früchte der Stadtparkpflanzen für den Erhalt der Art und die Besiedelung neuen Lebensraums. Für Tiere stellen die Speicherstoffe der Früchte eine wertvolle Nahrungsquelle dar. Welche Strategien der Pflanzen können uns Hinweise bieten, damit auch unsere Bestrebungen Früchte tragen? Wofür wollen wir Samen legen? Was nährt uns als Individuen und als Gesellschaft?

 

NaTour

Themenspaziergänge durch den Grazer Stadtpark lenken den Blick auf immer wieder neue staunenswerte Phänomene.

 auf Anfrage

Scheinbar vertraut und doch voller Wunder - Bäume im Stadtpark

Bei einem gemeinsam Spaziergang mit dem Botaniker Mag. Mark Ressel entdecken wir die jahreszeitliche Vielfalt der Bäume im Stadtpark. Dabei entdecken wir Raritäten und Spezialitäten unter den Bäumen.

Der Stadtpark im Fokus

 nach Vereinbarung

Kameraperspektiven

Unterstützt von erfahrenen Fotograf*innen werden Naturliebhaber*innen in die Kunst der Naturfotografie eingeführt. Die vielfältige Natur des Grazer Stadtparks wird durch den Blick durch die Linse aus einer neuen Perspektive betrachtet und bietet einen Reichtum an lohnenden Motiven. Der Blick durch die Kamera schärft aber auch die Aufmerksamkeit für die Vielfalt an Strukturen und die staunenswerten Details, die die Tier- und Pflanzenwelt des Stadtparks zu bieten hat. Unter der Leitung von  Astrid Rampula (astrimage Filmproduktion)
Information, Kosten und Anmeldung: NaturErlebnisPark Science Education Center 0699/6954700

 

Plauderei am Bienenstock

ab Frühlingsbeginn wieder

Das Bienenvolk im Lauf des Jahreskreises

Stadtparkimker Andreas F. Poscharnik gibt Einblick in die Pflege der Stadtbienen und lässt die Besucher*innen an spannenden Momenten im Leben der Bienen teilhaben.