„Walk in the Park“

Ein Projekt im Rahmen von AWS.
aws_logo_dreizeilig

 
„Walk in the Park“ zielt darauf ab, einen interaktiven Frame für die Erkundung urbaner Grünräume zu erstellen, der mit standortspezifischen Inhalten befüllbar ist. Die App stellt Werkzeuge (z.B. Lupenfunktion, Höhen- und Geschwindigkeitsmesser, Geolocation und Augmented Reality) bereit, die das forschende Entdecken urbaner Naturräume unterstützen. Alle Anwendungen folgen einem Konzept von Storytelling und Gamification und sind in einen narrativen Kontext und ein spielerisches Framework eingebettet.  Grünräumen im städtischen Raum kommt eine besondere Bedeutung zu: Als „Naturerfahrungsräume“ dienen sie der Bevölkerung Erholung und Freizeitgestaltung. Zunehmend erlangen sie als Ausgangspunkte für Outdoorlearning im formalen und non-formalen Bildungswesen an Bedeutung. Mit ihrer spezifischen Flora und Fauna stellen sie standorttypische Besonderheiten dar, die ein hohes Erlebnispotential für Städtereisende bieten.

„Walk in the Park“ kombiniert interaktive Lernspiele mit aktivem forschenden Entdecken im realen Naturraum. „Walk in the Park“ spricht sowohl Nutzer/innen aus dem Bildungssektor als auch Kund/innen aus der Tourismusbranche an. Mit seiner spezifischen Ausrichtung auf urbane Grünräume zielt es auf eine Nische ab, die von herkömmlichen virtuellen Naturlehrpfaden und naturkundlicher Informationssoftware bislang noch nicht abgedeckt wird. Das innovative Potential des Projekts liegt gleichermaßen in gestalterischen Aspekten, den angestrebten Nutzungsformen und in der Adressierung der Zielgruppen.

Die Zusammensetzung des Projetteams ist auf die überwiegend im Kreativbereich liegende Schwerpunktsetzung des Projekts ausgerichtet. Dabei wird die Expertise in der grafischen Gestaltung interaktiver Spieleformate durch das Team von egon.cx mit der Expertise in der spielerisch-kreativen Umsetzung naturwissenschaftlicher Inhalte durch das Team von NaturErlebnisPark-Science Education Center ergänzt.